Les Justes

Nach seinem erfolgreichen Attentat auf den Großherzog befindet sich Kaliajew, Sozialist und Revolutionär am Ende des 19. Jahrhunderts in seinem Verlies. Dort trifft er auf drei Personen, die ihn mit seiner Tat und ihren Vorstellungen von Gerechtigkeit konfrontieren.
Foka, ein Häftling der seine Zelle putzt, fängt ein Gespräch über die soziale Tragweite von Kaliajews Tat an. Nach Foka kommt Skouratov herein, Leiter der Polizeibehörde. Er verfängt Kaliayev in eine Diskussion über das Töten im Namen einer Überzeugung und will, dass er seine Mitstreiter verrät. Skouratov stellt Kaliajew vor die Wahl – Gnade oder Schafott – und verlässt das Verlies. Die sehr fromme Großherzogin tritt ein. Sie will, dass Kaliajew am Leben bleibt und für seine Tat büßt. Kaliajew weist sie energisch zurück. Als Skouratov zurückkehrt ist Kaliajew bereit zu sterben.

Antoine Schweitzer – Les Justes | 28:15
Hochschule: Hochschule Darmstadt